matratzenzerlegung.JPG
Bild: ©Joel Hügli

Matratzen-Allianz

Jedes Jahr landen in der Schweiz geschätzte 1 Mio. Matratzen im Abfall und werden verbrannt (Stand 2022). Diverse Akteure entlang der ganzen Matratzen-Wertschöpfungskette haben sich 2021 zusammengetan, um einen sinnvolleren Umgang mit Matratzen zu finden.

  • 2021: Gründung der Matratzen-Allianz: Die Allianz geht aus der Initiative Make Furniture Circular (MFC) des Migros Pionierfonds hervor, welche die Schweizer Möbelbranche von 2019 bis 2022 für Kreislaufwirtschaft sensibilisiert hat.

  • 2024: Abschluss des Recycling-Pilotversuchs – er zeigt, dass ein funktionierendes Recyclingsystem von Altmatratzen in der Schweiz umsetzbar ist.  

  • 2025: Einführung eines vorgezogenen Recyclingbeitrags (vRB), ähnlich wie es bei PET oder elektronischen Geräten bekannt ist. 

  • Stärkung der Kreislaufwirtschaft in der Schweiz: Wir legen den Fokus auf Langlebigkeit, indem einzelne Matratzenkomponenten ausgetauscht werden können, sowie auf einfacheres Recycling, dank gut zu trennenden Materialverbindungen.

     

Aktuelles

Erkenntnisse und Ökobilanz aus Pilotversuch

Die Ökobilanz zum Pilotversuch von Ende 2023 ist publiziert. Die zahlreichen Erkenntnisse und die positive Bilanz für den Umweltnutzen stimmen optimistisch: Die Einführung eines schweizweiten Matratzenrecyclings ist einerseits umsetzbar und andererseits ein Quell an hochwertigem recyceltem Material. 

Ordentliche Mitgliederversammlung 

19. Juni 2024, 14.00 Uhr – 17.00 Uhr

Ausserordentliche Mitgliederversammlung

11. September 2024, 11.00 Uhr - 12.00 Uhr (Onlineveranstaltung)
Abstimmung über Einführung eines vorgezogenen Recyclingbeitrags (vRB) 

Geschäftsstelle

Matratzen-Allianz
Hottingerstrasse 4
8024 Zürich

Nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf.

Esther Hidber

Geschäftsleiterin
esther.hidber[at]matratzen-allianz.ch
044 267 44 15